|| wie kommt man eigentlich ins berghain?

Müsst ihr jemand anders fragen. Ich kam nicht rein. Aber das ist nicht weiter schlimm, denn es kann auch ganz schön großartig sein, abgewiesen zu werden. Zumindest wenn man eine Doktorarbeit über Türsteher schreibt.

 

Eine Freundin und ich stehen Sonntagabend vor dem Berghain, vor uns zwei Jungs, vor denen drei junge Mädels. Hinter uns eine Handvoll weitere Anstehende. An der Tür drei Türsteher, einer links, einer rechts der Tür stehend, der dritte im Innenraum auf einem Barhocker sitzend. Die drei Türsteher unterhalten sich über dies und jenes, aber betont über alles andere als die Anwesenden, die schweigend warten. Zwei ziemlich Verstrahlte kommen von der Seite zum Eingang, zeigen Stempel und werden wortlos wieder eingelassen. Weitere Momente verstreichen. Der Türsteher rechts der Tür winkt die drei jungen Mädels weg: “Das wird heute nichts”. Sehen die drei Mädels anders und wollen eine Begründung, die sie nicht bekommen. Murrend gehen sie. Die Türsteher unterhalten sich, die Wartenden warten. Dann winkt der Türsteher von eben auch die zwei Jungs weg: “Nein”. Die Jungs gehen mit hängenden Schultern. Wir sind dran. Die Türsteher unterhalten sich weiter, wir werden nicht-beobachtend beobachtet. Der Türsteher links der Tür geht rein, aus unserem Sichtfeld, scheint sich dort mit dem Türsteher drin zu unterhalten. Der Türsteher rechts der Tür schaut uns ausdruckslos an: “Wie viele seid ihr? Ihr zwei?” Ich nicke und zeige auf meine Freundin und mich: “Ja, wir beide”. Momente vergehen. Der Türsteher geht rein und sagt laut genug, dass wir es gerade noch hören können: “Zu zweit. Ich weiß ja nicht…” Der Türsteher auf dem Barhocker schaut uns an, aber mehr durch uns hindurch. Der Türsteher rechts kommt wieder raus, wenig später der links. Beide stellen sich wieder auf ihre Positionen, lassen ihre Blicke ausdruckslos schweifen, ohne uns anzusehen. Schweigen. Warten. Dann sagt der Türsteher rechts: “Nee, das wird heute nichts.” Wir bedanken uns, wünschen einen schönen Abend und gehen.

 

Schön.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s